Märzbrief 2020

Liebe Theaterfreundinnen und Theaterfreunde,

am 27. März ist der Welttheatertag 2020. Die aus diesem Anlass – wie jedes Jahr – herausgegebene Botschaft des Internationalen Theaterinstituts, der weltweiten Organisation für Darstellende Künste, erhalten Sie in einer gekürzten Fassung zusammen mit diesem Brief.

In der Spielzeit 2018/2019 hatten wir u. a. eine Dokumentation des KNAUSGARD-PROJEKTES gefördert. Diese steht nun endlich vor der Fertigstellung. Im Mai (voraussichtlich am 13.5.) wird sie in einer musikalisch- literarischen Veranstaltung vorgestellt und den Theaterfreunden überreicht werden.

Ebenfalls für Mai oder sonst Juni planen wir eine TheaterReise nach Zürich, wo unser früherer Chefdramaturg Benjamin von Blomberg inzwischen Intendant des Schauspielhauses ist. Gleich in seiner ersten von ihm verantworteten Spielzeit wurde die dortige vom ebenfalls früher in Bremen tätigen Alexander Giesche inszenierte Produktion zum Theatertreffen nach Berlin eingeladen. Angesichts der sich gerade auch in Europa ausbreitenden Corona-Epidemie müssen wir schauen, ob Reisen dann sinnvoll sind, und die Anmeldungen kurzfristig abfragen. Wir würden uns jedoch freuen, wenn Sie uns schon mal Ihr Interesse an dieser Reise mitteilen würden.

Erstmals werden wir in diesem Jahr außer dem üblichen Kurt-Hübner-Preis einen weiteren Preis verleihen: den Nachwuchspreis der Theaterfreunde. Wir erarbeiten gerade die Richtlinien und werden sie Ihnen in der Mitglieder- Versammlung am 6.7.2020 vorstellen.

Nach dem rassistischen Terroranschlag in Hanau werden die beiden sehr empfehlenswerten Produktionen AUS DEM NICHTS und DAS SCHWEIGENDE MÄDCHEN, die eigentlich aus dem Spielplan genommen werden sollten, weiter gespielt!

Weitere bemerkenswerte Veranstaltungen in der Übersicht:

Die nächsten Probenbesuche
°Mittwoch, 11.3. 19 Uhr Theater am Goetheplatz I BO5 FALSTAFF
°Dienstag, 7.4. 19 Uhr Theater am Goetheplatz I DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE
Anmeldung unter E-Mail uvandenbusch@t-online.de oder Telefon 0170 5748389

Die nächsten Premieren
°Sonntag, 15.3. 18 Uhr Theater am Goetheplatz I FALSTAFF
°Donnerstag, 9.4. 19:30 Uhr Theater am Goetheplatz I DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE
°Samstag, 11.4. 19 Uhr Brauhaus I LIKE A VIRGIN
°Freitag, 17.4. 20:30 Uhr Brauhauskeller I SCHÄFCHEN IM TROCKENEN
°Donnerstag, 30.4. 20 Uhr Kleines Haus I DIE MARQUISE VON O. …

Die nächsten Wiederaufnahmen
°Mittwoch, 15.4. 19:30 Uhr Theater am Goetheplatz I MÜTTER
°Samstag, 18.4. 19:30 Uhr Theater am Goetheplatz I DER LIEBESTRANK

Zum Letzten Mal
°Sonntag, 1.3. 10 Uhr Theater am Goetheplatz I DIE ROTE ZORA
°Sonntag, 8.3. 15:30 Uhr Theater am Goetheplatz I DER ROSENKAVALIER
°Sonntag, 5.4. 18:30 Uhr Kleines Haus I NANA KRIEGT KEINE POCKEN
°Freitag, 17.4. 20 Uhr Kleines Haus I THE END. EINE REPLIKANTENOPER
°Donnerstag,30.4. 19 Uhr Theater am Goetheplatz I ALCINA

Etwas Besonderes
°Sonntag, 8.3. 11:30 Uhr Foyer Theater am Goetheplatz I Matinee zu FALSTAFF
°Montag, 9.3. 19 Uhr Kleines Haus I Gastspiel DAS SIND WIR – Benefizabend
°Samstag, 14.3. 16 Uhr Brauhauskeller I WAND AUS GLAS
°Samstag, 21.3. 20 Uhr Kulissenkeller I SPOTLIGHT:ULRIKE MEYER
°Sonntag, 29.3. 18 Uhr Theater am Goetheplatz I Gastspiel DER LEISE STURM
°Montag, 30.3. 19:30 Uhr Kantine I DIE OPER KOCHT:JAKOB LENZ
°Sonntag, 19.4. 19 Uhr Tischlerei I SPOTLIGHT:CHRISTOPH HEINRICH
°Sonntag, 26.4. 11 Uhr Theater am Goetheplatz I SAISONPRÄSENTATION

Die nächsten TheaterTreffen
°Montag, 23.3. 20 Uhr noon I DAS GESPRÄCH mit dem Bühnenbildner THOMAS RUPERT und dem Professor für Digitale Medien RAINER MALAKA. Moderation Rainer Glaap.
°Montag, 20.4. 20 Uhr noon I DAS GESPRÄCH mit dem Schauspieler ALEXANDER ANGELETTA und der Schauspielerin DENIZ ORTA. Moderation Christine Gorny.

Mit Frühlingsgrüßen,
Ihre Ursula van den Busch

Februarbrief 2020

Liebe Theaterfreundinnen und Theaterfreunde,

ausverkauft sind seit der Premiere von Alize Zandwijks Inszenierung FRÜHLINGSERWACHEN nahezu alle Vorstellungen der nächsten Monate. Das war auch schon bei ihrer Produktion von MÜTTER so. Und auch für die Aufführungen der von Zandwijk auf die Bühne gebrachten VÖGEL gibt es nur noch wenige Karten.
Ähnlich erfolgreich laufen auch die Produktionen DIE ROTE ZORA UND IHRE BANDE, IN BED WITH MADONNA und JUGEND OHNE GOTT.
Das ist sehr erfreulich.

„Sensationell!“ kommentierten Theaterfreunde die Inszenierung von JAKOB LENZ nach dem Probenbesuch am letzten Dienstag, andere aber auch: „Diese Musik ist nicht mein Ding“. Wir sind gespannt auf die Premiere dieser in einem spektakulären Bühnenbild spielenden Produktion.

Apropos Probenbesuche: Aus gegebenem Anlass weisen wir noch einmal darauf hin, dass sich bei den Terminen immer wieder mal etwas ändern kann. Darüber informieren wir Sie umgehend. Deshalb ist es erforderlich, dass Sie sich bis einen Tag vorher per E-Mail (in Ausnahmefällen ersatzweise telefonisch) anmelden. Denn wenn Sie nicht angemeldet sind, erhalten Sie natürlich keine aktuellen Infos.

Eine besonders gute und nachahmenswerte Idee hatte eine Theaterfreundin: Zu ihrem runden Geburtstag wünschte sie sich von ihren Gästen Spenden an die Theaterfreunde, mit denen wir Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Stadtgebieten ins Theater einladen können. Weit über 2.500€ sind schon auf unserem Konto eingegangen. Wir danken sehr und sind sicher, dass sich viele neue junge TheaterbesucherInnen freuen werden.
Und wir möchten Sie zu solchen Wünschen anregen. Anlass müssen nicht nur große Feiern mit vielen Gästen sein – jeder noch so kleine Spenden-Betrag ist sehr willkommen!

Es gibt wieder viele Anlässe zum Theaterbesuch:

Die nächsten Probenbesuche
°Mittwoch, 12.2. 19 Uhr Kleines Haus I YOUNG DOGS DO CRY SOMETIMES
°Mittwoch, 11.3. 19 Uhr Großes Haus I BO5 FALSTAFF
Anmeldung unter E-Mail uvandenbusch@t-online.de oder Telefon 0170 5748389

Die nächsten Premieren
°Samstag, 1.2. 19:30 Uhr Theater am Goetheplatz I JAKOB LENZ
°Freitag, 14.2. 19 Uhr Kleines Haus I YOUNG DOGS DO CRY SOMETIMES
°Sonntag, 16.2. 11 Uhr Theater am Goetheplatz I FAMILIENKONZERT #2
°Donnerstag, 20.2. 20 Uhr Kleines Haus I NANA KRIEGT KEINE POCKEN
°Samstag, 22.2. 19 Uhr Theater am Goetheplatz I DIE DREIGROSCHENOPER
°Donnerstag, 27.2. 20 Uhr Kleines Haus I ON THE SHOULDERS OF GIANTS

Die nächsten Wiederaufnahmen
°Donnerstag, 6.2. 10 Uhr Brauhaus I DIE ERSTAUNLICHEN ABENTEUER DER MAULINA SCHMIDT
°Montag, 17.2. 10:30 Uhr Brauhaus I ICH BIN NICHT DU
°Donnerstag, 27.2. 19 Uhr Brauhaus I WAISEN

Zum Letzten Mal
°Samstag, 8.2. 19:30 Uhr Theater am Goetheplatz I LAZARUS
°Samstag, 29.2. 19 Uhr Brauhaus I WAISEN
°Sonntag, 1.3. 10 Uhr Theater am Goetheplatz I DIE ROTE ZORA
°Sonntag, 8.3. 15:30 Uhr Theater am Goetheplatz I DER ROSENKAVALIER

Etwas Besonderes
°Donnerstag, 6.2. 22 Uhr Kantine I KANTINE 22: WOODEN ELEPHANT
°Sonntag, 8.3. 11:30 Uhr Foyer Theater am Goetheplatz I Matinee zu FALSTAFF
°Montag, 9.3. 19 Uhr Kleines Haus I Gastspiel DAS SIND WIR – Benefizabend
°Samstag, 14.3. 16 Uhr Brauhauskeller I WAND AUS GLAS
°Samstag, 21.3. 20 Uhr Kulissenkeller I SPOTLIGHT:ULRIKE MEYER
°Sonntag, 29.3. 18 Uhr Theater am Goetheplatz I Gastspiel DER LEISE STURM
°Montag, 30.3. 19:30 Uhr Kantine I DIE OPER KOCHT:JAKOB LENZ

Die nächsten TheaterTreffen
°Montag, 24.2. 20 Uhr noon I DAS GESPRÄCH mit dem Generalmusikdirektor der Bremer Philharmoniker MARKO LETONJA. Moderation Daniel de Olano.
°Montag, 23.3. 20 Uhr Kleines Haus I DAS GESPRÄCH mit dem Bühnenbildner THOMAS RUPERT und dem Professor für Digitale Medien RAINER MALAKA. Moderation Rainer Glaap.

SAVE THE DATE: Mitgliederversammlung und KHP-Verleihung am 6.7.2020!

Herzlich grüßend,
Ihre Ursula van den Busch

Januarbrief 2020

Liebe Theaterfreundinnen und Theaterfreunde,

ein gutes gesundes glückliches friedvolles Jahr 2020 wünsche ich Ihnen!

Der Jahreswechsel ist ja traditionell die Zeit des Rückblicks auf das alte wie auch die Zeit der Wünsche und Pläne für das neue Jahr.
Wir alle wünschen uns sicher, dass die vielen Konflikte in Nah und Fern friedlich gelöst werden und nicht zu weiteren bedrohlichen Eskalationen führen. Ein ebenfalls oft genannter Wunsch sind effektive und schnelle Lösungen für die zunehmende Klimaproblematik.

Diese und weitere wichtige Themen finden sich auf verschiedene Weise im Programm unseres Theaters – auf der Bühne wie auch in sonstigen Veranstaltungen.

Was wünschen Sie sich noch?
Was wünschen Sie sich von uns?

Schreiben Sie es uns!

Nach unseren Planungen werden die beliebten Botschafterabende weitergehen, sobald Yoel Gamzou wieder mehr Zeit dafür hat.

Zeit gefunden haben die weltweit tätigen Lichtkünstler von URBANSCREEN für ein THEATERTREFFEN am 20.1.2020, bei dem sie sicher besonders eindrucksvoll ihre Arbeit veranschaulichen werden.
Ebenso erfreut sind wir über die Zusage des darauf folgenden THEATERTREFFEN– Gastes, des Generalmusikdirektors der Bremer Philharmoniker MARKO LETONJA für den 24.2.2020.

In der Programm–Übersicht im DEZEMBERBRIEF war die Premiere von FRÜHLINGSERWACHEN mit einem falschen Datum aufgeführt. Nachfolgend (hoffentlich) ohne Fehler dieser und weitere Termine:

Der nächsten Probenbesuche
°Dienstag, 14.1. 19:30 Uhr Kleines Haus I FRÜHLINGSERWACHEN
°Dienstag, 28.1. 19 Uhr Theater am Goetheplatz I BO5 JAKOB LENZ
Anmeldung unter E-Mail uvandenbusch@t-online.de oder Telefon 0170 5748389

Die nächsten Premieren
°Donnerstag, 16.1. 20 Uhr Kleines Haus I FRÜHLINGSERWACHEN
°Samstag, 1.2. 19:30 Uhr Theater am Goetheplatz I JAKOB LENZ
°Freitag, 14.2. 19 Uhr Kleines Haus I YOUNG DOGS DO CRY SOMETIMES
°Sonntag, 16.2. 11 Uhr Theater am Goetheplatz I FAMILIENKONZERT #2
°Donnerstag, 20.2. 20 Uhr Kleines Haus I NANA KRIEGT KEINE POCKEN
°Samstag, 22.2. 19 Uhr Theater am Goetheplatz I DIE DREIGROSCHENOPER
°Donnerstag, 27.2. 20 Uhr Kleines Haus I ON THE SHOULDERS OF GIANTS

Die nächsten Wiederaufnahmen
°Mittwoch, 8.1. 10:30 Uhr Brauhaus I NACHTGEKNISTER
°Sonntag, 26.1. 19 Uhr Brauhaus I FÜR VIER
°Donnerstag, 6.2. 10 Uhr Brauhaus I DIE ERSTAUNLICHEN ABENTEUER DER MAULINA SCHMIDT
°Montag, 17.2. 10:30 Uhr Brauhaus I ICH BIN NICHT DU

Etwas Besonderes
°Dienstag, 14.1. 19:30 Uhr Foyer Theater am Goetheplatz I NACH DEN RECHTEN SEHEN:LOTHAR PROBST
°Sonntag, 19.1. 14 Uhr Kleines Haus I AFTER TOMORROW #1:THE END
°Freitag, 24.1. 19:30 Uhr Kantine I DIE OPER KOCHT:ALCINA
°Donnerstag, 6.2. 22 Uhr Kantine I KANTINE 22: WOODEN ELEPHANT

Zum Letzten Mal
°Dienstag, 14.1. 10:30 Uhr Brauhaus I NACHTGEKNISTER
°Freitag, 17.1. 19:30 Uhr Theater am Goetheplatz I DAS HOROSKOP DES KÖNIGS
°Samstag, 18.1. 19 Uhr Theater am Goetheplatz I DIE ZAUBERFLÖTE
°Samstag, 8.2. 19:30 Uhr Theater am Goetheplatz I LAZARUS

Die nächsten TheaterTreffen
°Montag, 20.1. 20 Uhr Foyer Theater am Goetheplatz I DAS GESPRÄCH zu URBANSCREEN mit TILL BOTTERWECK und ANA ROMAO. Moderation Rainer Glaap.
°Montag, 24.2. 20 Uhr noon I DAS GESPRÄCH mit dem Generalmusikdirektor der Bremer Philharmoniker MARKO LETONJA. Moderation Daniel de Olano.

In gespannter Erwartung Ihrer Wünsche grüßt herzlich

Ihre Ursula van den Busch