Septemberbrief 2022

Liebe Theaterfreundinnen und Theaterfreunde,

eigentlich endet am Tag der offenen Tür die Sommerpause des Theaters und es beginnt die neue Spielzeit. Diesmal gab es jedoch schon eine Woche vorher die erste Premiere — 2 Jahre nach der ursprünglich für 2020 vorgesehenen Aufführung kam Tschechows DREI SCHWESTERN in einer vom inzwischen herrschenden Ukraine-Krieg beeinflussten sehenswerten Inszenierung endlich auf die Bühne. Nach dem russischen Schriftsteller war dann zum Abschluss des Tags der offenen Tür das russische Protestkunst-Kollektiv PUSSY RIOT im Theater am Goetheplatz zu erleben. Die Themen Unterdrückung, Krieg und Widerstand werden im Programm dieser Spielzeit auch weiter vorkommen.

Gespannt erwarten wir nun die Premiere der ersten Arbeit des neuen Leitenden Regisseurs Frank Hilbrich, DON CARLO.

Mehrfache Anerkennung für das Theater Bremen brachte die diesjährige Umfrage unter 45 Theater-Kritiker:innen: Genannt wurden Felix Rothenhäusler als bester Regisseur und Theresa Schlesinger und Jan Eichberg als beste Dramaturgen in REVUE. ÜBER DAS STERBEN DER ARTEN. Wir gratulieren!

Mit der Einladung zur MITGLIEDERVERSAMMLUNG haben Sie ja den (von uns schon vor der Corona-Zeit angedachten) Vorschlag zur Beitragserhöhung erhalten. Diesen möchten wir mit Ihnen diskutieren und sind gespannt auf Ihre Meinung dazu. Denn einerseits haben wir schon lange einen relativ niedrigen Mitgliedsbeitrag und hätten gern durch eine Erhöhung mehr Mittel zur Förderung von wichtigen Theaterprojekten. Andererseits verändert sich als Folge des Ukraine- Krieges die Lage in unserem Land und bringt (zum Teil noch nicht wirklich absehbare) finanzielle Auswirkungen mit sich. Ob das der richtige Zeitpunkt für unser Anliegen ist? Wir möchten ja deswegen keine Mitglieder verlieren….. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Position einzubringen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Und wir freuen uns auf das Wiedersehen im Theater. Was Sie dort erwartet, finden Sie in der Übersicht:

Die nächsten Probenbesuche
°Dienstag, 13.9. 18 Uhr/ Einführung 17:45 Uhr Theater am Goetheplatz I BO5 DON CARLO
°Dienstag, 27.9. 18 Uhr/ Einführung 17:45 Uhr Theater am Goetheplatz I LEBEN UND SCHICKSAL
Anmeldung bitte bis 2 Tage vorher unter E-Mail uvandenbusch@t-online.de
Die jeweils aktuellen Corona-Regeln finden Sie unter www.theaterbremen.de.

Die nächsten Premieren
°Freitag, 9.9. 20 Uhr Kleines Haus I DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE
°Sonntag, 18.9. 18 Uhr Theater am Goetheplatz I DON CARLO
°Sonntag, 2.10. 18 Uhr Theater am Goetheplatz I LEBEN UND SCHICKSAL
°Donnerstag, 20.10. 20 Uhr Kleines Haus I HOW TO KILL A TYRANT
°Samstag, 29.10. 19:30 Uhr Theater am Goetheplatz I KING ARTHUR

Die nächsten Wiederaufnahmen
°Dienstag, 13.9. 19:30 Uhr Kleines Haus I CALVING
°Donnerstag, 15.9. 20 Uhr Kleines Haus I HARMONIA
°Freitag, 16.9. 19 Uhr Brauhaus I POST PARADISE
°Freitag, 16.9. 20 Uhr Kleines Haus I MUTTER VATER LAND
°Samstag, 17.9. 20 Uhr Kleines Haus I ISTANBUL
°Sonntag, 18.9. 18:30 Uhr Kleines Haus I VERFALL. EIN PICKNICK IM GRÜNEN
°Dienstag, 20.9. 20 Uhr Kleines Haus I MOBY DICK
°Donnerstag, 22.9. 20 Uhr Kleines Haus I COEXIST
°Mittwoch, 28.9. 10:30 Uhr Brauhaus I MONSTA
°Donnerstag, 6.10. 20 Uhr Kleines Haus I FRANZISKA. EIN MODERNES MYSTERIUM
°Samstag, 8.10. 19 Uhr Brauhaus I ICH BIN HAZAL
°Sonntag, 9.10. 15:30 Uhr Theater am Goetheplatz I IL BARBIERE DI SIVIGLIA
°Samstag, 15.10. 19 Uhr Theater am Goetheplatz I DIE DREIGROSCHENOPER

Zum letzten Mal
°Samstag, 24.9. 19 Uhr Brauhaus I POST PARADISE
°Donnerstag, 27.10. 20 Uhr Kleines Haus I VERFALL. EIN PICKNICK IM GRÜNEN

Etwas Besonderes
°Sonntag, 11.9. 11:30 Uhr Foyer Theater am Goetheplatz I Matinee zu DON CARLO
°Montag, 12.9. 20 Uhr noon/ Foyer Kleines Haus I THEATERTREFFEN mit den Kurt-Hübner-Preis-Trägerinnen Marysol Schalit und Shirin Eissa
°Donnerstag, 15.9. 18:30 Uhr Foyer Theater am Goetheplatz I MITGLIEDERVERSAMMLUNG der Theaterfreunde
°Sonntag, 25.9. 18 Uhr Theater am Goetheplatz I Gastspiel HERTA MÜLLER
°Montag, 10.10. 20 Uhr noon/ Foyer Kleines Haus I THEATERTREFFEN mit den Sängern Stephen Clark und Christian Andreas Engelhardt

Eine gute Spielzeit wünschend grüßt herzlich
Ihre Ursula van den Busch

Kurt-Hübner-Preis 2022


Fatal error: Allowed memory size of 33554432 bytes exhausted (tried to allocate 20480 bytes) in /var/www/web690/html/wordpress/wp-includes/class-wpdb.php on line 2153